Das Potenzial von Bitcoin steigt, da die Verschuldung der Studenten zu einem düsteren globalen Ausblick beiträgt

Kürzlich wurde vorausgesagt, dass die globale Verschuldung bis Ende des Jahres 250 Billionen US-Dollar erreichen wird, was ein düsteres Bild einer weltweiten Wirtschaft zeichnet, die sich bereits am Abgrund einer Krise befindet. Hinzu kommt, dass die Studentenschulden allein in den USA mit unglaublichen 1,69 Billionen US-Dollar angesetzt wurden, ohne dass eine echte Lösung in Sicht war – außer vielleicht Bitcoin.

Student Debt eine wachsende Krise

Die Schuldenkrise bei Studenten ist nicht nur ein zusätzlicher Druck, der dazu beitragen könnte, eine neue Rezession herbeizuführen , sondern auch eine Bitcoin Trader Zahl, die rapide zunimmt. Im Jahr 2004 lag die Schuldenquote der Studenten bei 260 Milliarden US-Dollar und stieg in nur 16 Jahren auf fast 1,7 Billionen US-Dollar.

Die Federal Reserve Bank von New York teilte im Februar 2017 mit, dass die Schulden für Studentendarlehen das 18. Jahr in Folge gestiegen sind und sich die Darlehensaufnahme für die Hochschulbildung in nur acht Jahren verdoppelt haben.

Diese astronomischen Verschuldungszahlen, sowohl global als auch in der eher kleinen Nische der Studentenverschuldung in den USA, umreißen eine scheinbar miserable Position. Der von Jahr zu Jahr wachsende Schuldenzyklus wird eher zur Regel als zur Ausnahme, und viele fragen sich, wann er katastrophal zusammenbrechen wird.

Mit einer Verschuldung der Studenten von weit über einer Billion Dollar ist das Schuldenproblem in den USA breiter als zuvor, da es auch das Land ist, das die Staatsschulden anführt. Dies sollte in seiner Wirkung berücksichtigt werden, da diese Verschuldung intern eine Rolle bei der Zerstörung der US-Wirtschaft spielen könnte. Außerdem sollte es ein Warnsignal sein, dass sich etwas ändern muss, und Bitcoin bietet eine potenzielle Absicherung gegen eine gefährliche wirtschaftliche Situation.

Studiendarlehen

Die Besorgnis in den USA wie auch in Bezug auf die Staatsverschuldung besteht darin, dass sie zunimmt, ohne dass etwas unternommen wird, um das Problem einzudämmen, das die Gesamtwirtschaft zusätzlich belastet.

Die US-Wirtschaft befindet sich bereits in einer prekären Lage, da die Notenbankpolitik versucht, die Liquidität zu erhöhen und die Wirtschaft zu stützen. Für einige ist das Gefühl, dass die Intervention der Fed zu intensiv ist und sie sich schwer tun wird, ihre Politik der quantitativen Lockerung zurückzudrehen .

Bitcoin

Bitcoin von einer Schuldenkrise profitieren?

Das Bild, das von der Staatsschuldenkrise gezeichnet wird, ist eine Sache, aber zusätzlich zu der wachsenden Studentendarlehenskatastrophe, die in anderen Sektoren in den USA einen Präzedenzfall schaffen könnte, verstärkt sich die Forderung nach einer Absicherung.

Einige werden glauben, dass Gold die relevanteste Absicherung gegen jegliche Art von Finanzkollaps ist, aber Bewegungen von Bitcoin Anfang Januar könnten darauf hindeuten, dass der digitale Vermögenswert ein zugänglicher sicherer Hafen wird.

Während viele darüber debattieren, was den jüngsten Preisanstieg verursacht hat, glaubt ein Analyst, Mati Greenspan, dass die Zentralbankpolitik allmählich Risse zeigt und die Menschen in Richtung Bitcoin treiben könnte.